logo

Tuesday 27th of September 2016

Anmeldung




Start
Willkommen auf der Startseite
Philippinen: Taifun Haiyan PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, 14. November 2013 um 10:59 Uhr

 Hilfe für die Taifun-Opfer!

 
Der Taifun Haiyan, der am 08. November 2013 mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 315 km/h auf die philippinischen Inseln Leyte und Samar getroffen ist, hat mehr Opfer gefordert als zunächst angenommen wurde. Allein in der Provinz Leyte, deren Hauptstadt Tacloban besonders stark getroffen und zu 80 % zerstört wurde, sollen über 3.000 Menschen ums Leben gekommen sein. Um wie viele Opfer es sich tatsächlich handelt und welches Ausmaß diese Katastrophe annehmen wird, ist derzeit noch nicht absehbar. Experten gehen jedoch davon aus, dass es sich mit Haiyan um die schlimmste Naturkatastrophe handelt, die die Philippinen je heimgesucht hat.

 

Taifun Haiyan

 

Aktuell herrschen apokalyptische Zustände in den betroffenen Gebieten. Es sind über 670.000 Menschen obdachlos und nach Angaben der Regierung benötigen fast 11 Millionen Menschen Hilfe. Aufgrund der zerstörten Infrastruktur ist es noch immer problematisch, zu den am schwersten betroffenen Regionen zu gelangen. Zahlreiche Hilfsorganisationen und Rettungsteams arbeiten jedoch mit Hochdruck an Lösungen, um die notwendigen Hilfsgüter in die philippinischen Katastrophengebiete zu befördern und die Bedürftigen medizinisch, mit Wasser und Lebensmitteln sowie mit Kleidung und Decken zu versorgen.

 

Um die Betroffenen in den Katastrophengebieten unterstützen zu können,
ruft die Deutsche Stiftung Katastrophenhilfe zu Spenden auf.

 

Spendenkonto: 9 4567 00
Kontoinhaberin: Dt. Stiftung Katastrophenhilfe

Bankleitzahl: 251 205 10
Bank für Sozialwirtschaft, Hannover
Verwendungszweck: Taifun Haiyan

oder

Spenden Sie online

 

Wir unterstützen die Projekte der Diakonie Katastrophenhilfe!

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 06. Dezember 2013 um 09:28 Uhr
 

 

Impressum | Datenschutz